Gemeinde Huglfing

Nachrichten

Ferienprogramm 2017 - Anmeldung am 22.07.2017

Am Samstag, den 22.07.2017 ist die Anmeldung für die Veranstaltungen des diesjährigen Ferienprogramms möglich. Sie findet von 10 bis 12 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Ringstr. 34, statt.

Informationen zum Ferienprogramm werden in Kürze auf dieser Seite veröffentlicht; die Termine und die Anmeldebedingungen sind im Anhang beigefügt.

Neue Bücher sind da!

Jetzt heißt es schnell sein:

In den Schulferien ist die Bücherei in der Bachstraße 3 geschlossen; und es sind viele neue Bücher eingetroffen, die darauf warten, in der Sommer- und Urlaubszeit gelesen zu werden. Also rechtzeitig daran denken, sich mit Lesestoff einzudecken!

Öffnungszeiten der Bücherei:
Montag: 15.00- 17.00 Uhr
Donnerstag: 17.00- 19.00 Uhr
Freitag: 17.00- 19.00 Uhr

Wandergesellenkongress findet in Huglfing statt

Im Juli und August werden sich zahlreiche Wandergesellen in Huglfing treffen. Neben der Durchführung einer Kongresswoche (14.-23. August) werden die Handwerker auch ein soziales Projekt an der Waldorfschule in der Nähe des Bahnhofs durchführen.

Nähere Informationen können Sie dem beigefügten Anhang entnehmen.

Die Wandergesellen benötigen zur Durchführung dieser Arbeiten die Unterstützung der Bevölkerung; wir dürfen Sie darum bitten, die Handwerker freundlich aufzunehmen. Gerne werden Ihnen auch die Hintergründe des Wandergesellenlebens erklärt.

Heuer wieder Streuobstaktion

Der Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege Weilheim-Schongau fördert mit seinen Vereinen die Anlage von Streuobstwiesen. Es können Obstbäume geeigneter Sorten für die Herbstpflanzung bestellt werden.

Wenn Sie einzelne Bäume bestellen wollen, können Sie dies bis 20.07. auch bei der Gemeinde Huglfing tun.

Die Sortenliste finden Sie im Anhang.

Ferien(s)pass

Hier erhalten Sie Informationen zum Ferien(s)pass des Amtes für Kommunale Jugendarbeit

Informationen zum Breitbandausbau

Die Firma A. Ziselsberger GmbH beginnt im Auftrag der Deutschen Telekom am 29. Mai mit den Bauarbeiten für den Ausbau des Breitbandnetzes im Ortsbereich von Huglfing.

(mehr lesen)

Betrügern das Handwerk legen - eine Informationskampagne der Polizei

Der Legendenbetrug - eine Betrugsmasche mit vielen Gesichtern

 

Beim sog. Legendenbetrug handelt es sich um eine Betrugsform, die sich gezielt gegen ältere Menschen richtet. Besonders betroffen sind allein lebende ältere Personen. Die Täter sind findig, flexibel und handeln oft mindestens zu zweit. Sie geben sich als Enkel, Handwerker, Polizeibeamter und vieles mehr aus und versuchen so, die späteren Opfer über Bargeld oder andere Wertgegenstände auszufragen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sie gehen so geschickt vor, dass es nicht selten dazu kommt, dass die Opfer ihre gesamten Ersparnisse an der Haustür wildfremden Personen übergeben.

Um auch die Nachfolgegeneration in die Pflicht zu nehmen, startet die Polizei Oberbayern Süd am 01. Juni 2016 eine Präventionskampagne mit dem Titel „Solange es noch was zu erben gibt“. Die Kinder und Enkel potentieller Opfer sollen ihren Betrag leisten und die ältere Generation über das Phänomen aufklären. Dazu kann bei allen Polizeidienststellen im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd und bei den Filialen der Volks- und Raiffeisenbank in Stadt und Landkreis Rosenheim eine Informationsmappe abgeholt werden, die auf Postkarten die 10 gängigsten Betrugsmaschen erklärt und Tipps zum richtigen Verhalten gibt. In einem weiteren Schritt wurden mit Bewohnern des Caritas-Altenheim St. Martin in Rosenheim kurze Videoclips zum Phänomen Enkeltrick gedreht, die zeigen, wie man sich richtig verhält. Diese Videos werden über die Facebook-Seite der Polizei Oberbayern Süd publiziert.  

Wir wollen Sie und Ihre Angehörigen vor den perfiden Maschen der Betrüger schützen.

 

Ihre Polizei in Oberbayern Süd 

Freitzeit-Wochenende der SC-Jugend

Näheres zu der Veranstaltung unter "Termine".

Neue Vergünstigungen für Nachtschwärmer

Lesen Sie mehr in dem beigefügten Flyer.

Neues Feuerwehrgerätehaus

Nach langer Planungszeit ist es nun soweit: Mitte Mai startet der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in der Ortsmitte am selben Platz, an dem das bisherige Domizil der Feuerwehr steht. Zunächst wird das bestehende Gebäude abgebrochen, dann können die Erdarbeiten für den neuen, deutlich größeren Baukörper beginnen.

Erforderlich ist der Neubau vor allem, weil die vorhandenen Plätze für die Unterbringung der Fahrzeuge zu klein und nicht ausreichend sind und die Unfallverhütungsvorschriften nicht eingehalten werden können. Das gleiche gilt für die Umkleiden.

 

 

(mehr lesen)

FFH - Monitoring Grubenlaufkäfer

Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft informiert über das Monitoring zum Grubenlaufkäfer.

Solarwärme-Check - ein Angebot der Verbraucherzentrale

Näheres können Sie der beigefügten Anlage entnehmen.

25 Jahre Hospizvereien

Aus Anlass seines 25jährigen Bestehens führt der Hospizverein im Pfaffenwinkel in diesem Jahr verschiedene Veranstaltungen durch. Näheres können Sie den beigefügten Flyern entnehmen.

Tennisspieler aufgepasst

Die Tennisabteilung des SC 1920 Huglfing gibt bekannt, dass der Tennisbetrieb wieder eröffnet ist. Interessenten können sich bei Daniel Schneider, Tel. 01728588877 informieren.  Hinweise gibt es auch am Aushang direkt am Tennisplatz.

Breitbandausbau startet in Huglfing und Oberhausen

Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in den Gemeinden Huglfing und Oberhausen begonnen. Insgesamt werden rund 30 Kilometer Glasfaser verlegt und 17 Verteiler mit moderner Technik aufgestellt. Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Von dem Glasfaser-Ausbau profitieren 2.730 Haushalte ab Ende August 2017.

 

„Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt wird gegraben“, sagt Ralf Niepel, Regio Manager der Deutsche Telekom. „Wir werden die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich halten und gehen immer in überschaubaren Bauabschnitten voran.“

 

Thomas Feistl, 1. Bürgermeister der Gemeinde Oberhausen: „Es freut mich, dass es nach einer langen Planungsphase endlich so weit ist, der Ausbau im vollen Gange ist und Mitte diesen Jahres unsere Bürgerinnen und Bürger davon profitieren können“. Dem schließt sich der 1. Bürgermeister aus der Nachbargemeinde Huglfing, Bernhard Kamhuber, an und ergänzt: „Wir bedanken uns natürlich auch bei den privaten Grundstückseigentümern, die der Telekom das Recht eingeräumt haben, auf ihren Flächen Kabel zu verlegen, damit diese Maßnahme durchführbar ist.“

 

Aufgrund der technischen Anforderungen wurde in der Gemeinde Huglfing und Oberhausen im Rahmen des Ausbaukonzepts teilweise eine FTTH-Lösung vereinbart. Hier endet das Glasfaserkabel teilweise nicht im MFG am Straßenrand, sondern hier wird die Glasfaser bis in die Häuser gezogen. Damit das möglich ist, müssen die Hauseigentümer eine Einverständniserklärung unterschreiben. Die Eigentümer werden von der Telekom direkt kontaktiert, sobald die Gemeinde  die notwendigen Kontaktdaten weitergegeben hat. Leider ist diese Lösung aus Kostengründen aber nicht überall möglich.

Mitmachen beim Deutschen Sportabzeichen

Mit dem Motto "Nimm deine Herausforderung an!" lädt auch in diesem Jahr wieder das Sportabzeichenteam des SC Huglfing alle Kinder,Jugendliche und Erwachsene ein, das deutsche Sportabzeichen zu erwerben!

(mehr lesen)

Mitteilung der EVA GmbH

Ab 01. April haben die Grüngut-Annahmestellen wieder geöffnet (in Huglfing befindet sich die Annahmestelle bei der Fa. Hermann Albrecht Hoch- und Tiefbau GmbH, Tratstraße).

Öffnungszeiten bei der Bücherei

Unsere Bücherei hat ab sofort wieder die regulären Öffnungszeiten am Montag, am Donnerstag  und am Freitag. Das ehrenamtliche Bücherei-Team freut sich auf Ihren Besuch.

Breitbandausbau soll weitergehen

Dass in Huglfing mit dem Förderprogramm des Landes Bayern der Breitbandausbau vorangetrieben werden soll, ist bereits seit Längerem beschlossene Sache. Nun möchte die Gemeinde auch das Förderprogramm des Bundes nutzen. Für die Inanspruchnahme von Beratungsleistungen hat jetzt 1. Bürgermeister Bernhard Kamhuber aus den Händen von Minister Alexander Dobrindt einen Förderbescheid über 50.000 Euro erhalten. Das Geld kann zur Erstellung eines Masterplanes für den weiteren Ausbau des schnellen Internets eingesetzt werden.

Broschüre "Selbsthilfegruppen"

90 Selbsthilfegruppen im Landkreis Weilheim-Schongau werden in einer neuen Broschüre, die vom Caritasverband, der Herzogsägmühle und dem Landratsamt herausgegeben wird, dargestellt. Die Broschüre ist erhältlich beim Selbsthilfebüro des Gesundheitsamtes im Landratsamt; sie ist auch einsehbar unter www.sozial-atlas.de

Deutschkurs für Ausländer

Ab dem 7.2.2017 findet im Dorfgemeinschaftshaus "beim Schmitter", Ringstr. 34 in Huglfing  jeweils Dienstag von 9:00 Uhr - 10:30 und Mittwoch von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein kostenloser Deutschkurs für Ausländer statt. Mitbürgerinnen und Mitbürger, die über keine oder wenige Deutschkenntnisse verfügen, können an einem Tag, aber auch an beiden Tagen teilnehmen.

Anmelden kann man sich zu Beginn des Kurses oder bei Frau Hanne Schneider, Telefon 08802-8588

Sanierungssatzungen

Der Gemeinderat hat in den Sitzungen am 10.11.2016 und am 01.12.2016 das Ergebnis der im Rahmen des Interkommunalen Entwicklungskonzeptes „Kooperation Hungerbachtal - Eglfing, Huglfing und Oberhausen“ durchgeführten Vorbereitenden Untersuchungen gebilligt und beschlossen, für das Untersuchungsgebiet „Huglfing Ortsmitte“ und  „Bahnhofsumfeld Huglfing“ eine Sanierungssatzung gem. § 142 BauGB zu erlassen.

Die Sanierungssatzungen mit Begründung und Übersichtsplan sowie das Interkommunale Entwicklungskonzept „Kooperation Hungerbachtal - Eglfing, Huglfing und Oberhausen“

können in der Zeit vom 23.01.2017 bis 23.02.2017 in der Gemeindeverwaltung Huglfing oder der Verwaltungsgemeinschaft Huglfing, beide  Hauptstr.32, 82386 Huglfing, während der Öffnungszeiten eingesehen werden. Sie sind auch im Internet unter www.huglfing.de unter Gemeinde/Bebauungspläne einsehbar.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

JUZ Huglfing - der Jugendraum

Für alle Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren steht der Jugendraum der Gemeinde in der Bachstraße 3 offen.

Mehr erfahrt Ihr im angehängten Flyer.