Gemeinde Huglfing

Fortschreibung der Huglfinger Ortschronik - Bilder und Unterlagen gesucht

Im Rahmen der Ergänzungen für die Ortschronik „Huglfing im Wandel der Zeit“ (Gemeinde- und Hofgeschichte auf über 800 Seiten), die Verfasser Bernhard Maier derzeit in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Geschichte und Kultur bearbeitet, suchen wir noch Bilder, Geschichten, Daten die bisher in der Ortschronik fehlen (bitte die Bilder und Artikel möglichst mit Datum und Ursprung versehen).

 


Die bisherigen und restlichen Daten auszuwerten (Fahrten in Archive nach München und Augsburg kommen hinzu) und in druckbare Datenform zu bringen kann noch eine Weile dauern. Deshalb sollten die Ergänzungen möglichst bald bei Bürgermeister Bernhard Kamhuber Hauptstraße 32 (08802 254) oder bei Frau Furtmayr (08802 8060) abgegeben werden. Nach dem Einscannen werden die Unterlagen unbeschädigt sofort wieder zurückgegeben. Per E-Mail mit Anhang können sie auch an bmaier-hufi@t-online.de gesendet werden (bitte auf gute Qualität beim Einscannen achten, mindestens 400 dpi). Sie können auch Bernhard Maier anrufen (0172 8555087), der die Unterlagen persönlich abholt und nach dem Abspeichern im PC innerhalb weniger Tage wieder zurückgibt.

Gesucht werden insbesondere:

- Bilder vom Einmarsch / Durchfahrt der amerikanischen Truppen durch Huglfing nach dem 2.Weltkrieg

- Wer kann sich an Hausierer in Huglfing 50er, 60er Jahre erinnern (Namen, Daten), zum Beispiel an den „Kakao-Mann“, Hausierer aus Weilheim, der aus Sternberg stammte

- Kirchenbank-Ordnung in der Pfarrkirche nach Bauernhöfen (falls es so was gibt)

- Bild vom Leichenwagen aus den 1950er Jahren

- Informationen zum Pfarrstadel, dessen Bau vor 200 Jahren entstand (im Jahr 1815)

und andere interessante Geschichten und Bilder aus dem Dorf.

Alle Nachrichten